Werl City Guide
Leben, Freizeit und Urlaub in Werl, Nordrhein Westfalen

Was gibts sonst noch in Werl?

Politik in Werl


Politik

Rat der Stadt Werl

nach der Kommunalwahl am 30. August 2009

Partei / GruppierungSitze(zu 2004)CDU19 Sitze(-3)SPD8 Sitze(±0)BG5 Sitze(±0)Grüne3 Sitze(±0)FDP3 Sitze(+1)Linke2 Sitze(+2)


Ergebnisse der Kommunalwahlen ab 1975

In der Liste werden nur Parteien und Wählergemeinschaften aufgeführt, diemindestens 1,95 Prozent der Stimmen bei der jeweiligen Wahl erhalten haben.

JahrCDUSPDDZPFDPGrüne1BGLinke197559,530,65,34,6197960,431,94,53,0198457,227,64,111,01989245,628,85,09,611,0199447,331,43,78,49,3199955,228,02,94,09,9200454,120,75,46,812,5200949,019,47,87,911,94,0

1 Grüne: 1984 und1989: Grüne, ab 1994: B?90/Grüne
2 1989: FDP: 5,04%

Bürgermeister

  • 1923 bis 1933 Dr.jur. Friedrich Nachtsheim (? 1965): Nach der Machtübernahme der NSDAP wurde Bürgermeister Nachtsheim vom Regierungspräsidenten seines Amtes enthoben. Am 6.Juli 1933 wurde er von NS-Schlägern schwer verletzt und anschließend in ?Schutzhaft? genommen.
  • 1933 bis1943 Richard Klewer (? 1973)
  • 20. Januar 1943 bis 8. April 1945 Walter Riedel
  • 1945 bis1946 Johann Heinrich Lennartz (? 1975)
  • 1946 bis 1949 Theodor Nottebaum (? 1964) (Zentrum)
  • 1949 bis1952 Wilhelm Löer (? 1986) (Zentrum)
  • 1952 bis 1958 Kaspar Wenner (? 1965) (Zentrum)
  • 1958 bis1965 Dr. med. vet. Ferdinand Pöppinghaus (? 1965) (CDU)
  • 1965 bis 1981 Dr. phil. Amalie Rohrer (CDU)
  • 1981 bis 1985 Heinz Sasse (CDU)
  • 1986 bis1994 Elisabeth Böhmer (CDU)
  • 1994 bis 1996 Kunibert Becker (? 2001) (CDU)
  • 1996 bis 1999 Friedrich Leopold Graf von Brühl (CDU)
  • seit 1999 hauptamtlich: Michael Grossmann (CDU)

Stadtdirektoren

  • 1946 bis 1955 Johann Heinrich Lennartz (? 1975)
  • 1955 bis1971 Franz Ludwig
  • 1971 bis 1994 Wilhelm Dirkmann
  • 1994 bis 1999 Manfred Lipphardt (SPD)

Bei der Kommunalwahl im Jahre 1999 wurde in NRWdie städtische Doppelspitze abgeschafft. Der hauptamtliche Bürgermeister ist seitdem Stadtrepräsentant und Chef der Verwaltung.

Wappen

Das Wappen zeigt den kurkölnischen Schild (schwarzes Kreuz auf silber/weißen Hintergrund), belegt miteinem silber/weißen Petrus-Schlüssel, da Petrus der Stadtpatron ist. Der älteste Nachweis dieses Wappens stammt aus demJahre 1503 (Stadtarchiv Werl, Dep. Erbsälzerarchiv, Urkunde Sa, 72).

Städtepartnerschaften

Werl pflegt seit dem6. Oktober 1973 eine Städtepartnerschaft mit der Stadt Halle in Belgien.



Werl im Überblick

Werl
  • Einwohner: 32138
  • - Männer: 16022
  • - Frauen: 16116
  • Fläche: 76,35 km²
  • PLZ: 59457
  • Vorwahl: 02922, 02928
  • KFZ Kennzeichen: SO
  • Höhe: 90 m
  • Arbeitslose: 1.564
  • Bundesland: Nordrhein Westfalen
  • Landkreis: Kreis Soest
  • Gemeinde: Werl